Judo 柔道

DJK Adler 07 Bottrop

Ein langer und erfolgreicher Sonntag ging für die Adler mit dem ersten Platz in Münster zu Ende.  Beim Qualifizierungsturnier für die Landesebene der U14 männlich wurde in 5 Gewichtsklassen die beste Mannschaft ermittelt. In zwei Pools aus je 4 Mannschaften ging es zuerst jeder gegen jeden um den Einzug ins Halbfinale.

Die erste Begegnung gegen Stella Bevergern gewannen die Adler 4:1, die zweite Begegnung gegen TV Wolbeck  endete 3:2. Nun ging es um die beste Platzierung in der Gruppe um einen vermeintlich schwächeren Gegner im Halbfinale zu bekommen. Diese Aufgabe wurde mit einem 4:1 gegen TSC Münster-Gievenbeck erledigt. Die Adler kämpften um jeden Punkt. Die Gegner kamen vom Dattelner Judoclub, die mit 4:1 Punkten geschlagen wurden. Im Finale kam es zum Bottroper Finale, DJK Adler gegen den JC 66.

In der Gewichtsklasse bis 37kg durfte Marlon Fischer als erstes auf die Matte und gewann gegen seinen Gegner vorzeitig mit Ippon. Der nächste Judoka war Florian Böcker der auch mit einem Ippon Wurf seinen Beitrag zum Mannschaftsziel beitrug. Der nächste Kampf konnte also schon die Entscheidung bringen. David Wien folgende Begegnung ging über die vollen 3 Minuten Kampfzeit. Es folgte der Golden Score, da bisher keine Wertung erreicht wurde. David zeigte sein ganzes Können und beendete den Krimi mit einer Wertung für die Adler. Jetzt konnte der Sieg nicht mehr genommen werden. Die Gewichtsklasse bis 55kg blieb bei den Adlern unbesetzt, so dass der Punkt kampflos an den JC 66 ging. Luca Pönicke in der Gewichtsklasse über 55kg konnte den Vorsprung nicht weiter ausbauen und so gewannen die Adler mit 3:2 in Finale. Die Reise geht nun weiter zum Landesentscheid nach Brühl.

U14 Mannschaft 10.2017

Mehr Bilder zum Turnier sind hier zu finden

Nach den Sommerferien ging es für die jungen Adler wieder auf die Wettkampfmatte. Beim Landessichtungstunier in Mülheim ging zuerst die U14 an den Start. Florian Böcker konnte sich bis 37 Kilo die Goldmedaille erkämpfen. In der selben Gewichtsklasse startete Marlon Fischer, der in seinem ersten Tunier der U14 stark kämpfte und viel Erfahrung sammeln konnte. Bis 40 Kilo musste sich David Wien erst im Finale geschlagen geben und wurde starker Zweiter. Luca Fiedler ging bis 43 Kilo auf die Matte konnte sich leider aber nicht auf die vorderen Plätz vorkämpfen.
Bei den Mädchen ging Sophie Seemann bis 48 Kilogramm an den Satrt. Nach einem schnellen Auftaktsieg konnte sie noch weiter gut kämpfen und wurde dritte.
In der U17 war Melina Wien für die Judoadler dabei. Nach zwei vorzeitigen Siegen musste sie sich einmal geschlagen geben und wurde Zweite.
Damit ist die Jugend gut in die zweite Jahreshälfte gestartet.

Beim diesjährigen Sparkassencup in Hörstel konnten alle Teilnehmer der Judoadler eine Medaille gewinnen.
Florian Böcker und Luca Pönicke gewannen alle ihre Kämpfe und konnten sich somit die Goldmedaille sichern. Hervorzuheben ist dabei, dass Luca, der eigentlich noch in der u13 startberechtigt ist, auch in der u15 den ersten Platz belegen konnte. Sophie Seemann und Hadya Hachem können sich über die Silbermedaille freuen. David Wien erreichte den dritten Rang.

1. Platz: Florian Böcker (-37kg, u15)
Luca Pönicke (-66kg, u15)
2. Platz: Hadya Hachem (-57kg, u13)
Sophie Seemann (-44kg, u15)
3. Platz David Wien (-37kg, u15)

An diesem Wochende waren beide Frauenmannschaften auf der Matte.
Gestern konnte die erste Mannschaft die Saison optimal mit einem 7 zu 0 gegen Witten beenden. Damit stehen die Adlerdamen in der Anschlusstabelle auf einem guten dritten Platz in der Regionalliga.
Heute konnte die zweite Mannschaft dann zu Hause nachlegen. Es gelungen zwei Siege gegen Banzai Gelsenkirchen und gegen das Judoteam Ostwestfalen. Die dritte Begnung wurde gegen den JC Holzwickede knapp verloren. Die zweite Damenmannschaft wird nach der Sommerpause dann erneut in der Verbandsliga angreifen.

Beim Generationentunier in Oberhausen könnten sich die jungen Adler stark präsentieren.
In der Altersklasse der U13 konnte Hadya Hachem Platz 3 bis 57 Kg erreichen. Bei den Jungs gab es 5 Plätze für Marlon Fischer bis 37 und Jan Böllert bis 40 Kilogramm. Dazu war noch Noah Macho biss 44 Kg auf der Matte. Alle kämpften ein starkes Tunier.
Für die U15 lief es noch besser. Bis 37 Kg gab es einen Doppel Sieg für die Judoadler. Rang eins für Florian Böcker und rang zwei für David Wien. Ebenfalls zweite Plätze gab es für Maurice Fiedler bis 34Kg, Luca Fiedler bis 40 Kg und Luca Pönnike bis 66Kg.
Dazu gab es noch einen zweiten Platz in der U18 durch Melina Wien.