Judo 柔道

DJK Adler 07 Bottrop

Kempen hat eingeladen und die Judoka vom DJK Adler 07 Bottrop sind gerne zum Fit & Joy-Cup am letzten Sonntag gekommen.

Für die Altersklasse der U-10 traten 8 Kämpfer und Kämpferinnen an:

In der Gewichtsklasse bis 22 kg konnte Sam Hermanns sich eine Silbermedaille sichern. Kim Weigmann gewann Silber bei der Klasse bis 23 kg.

In der Gewichtsklasse bis 24 kg stellte sich Lynn Hermanns, in einer gemischten Runde, der Herausforderung und holte sich Bronze.

Aufgrund einer sehr großen Gruppe bei der Gewichtsklasse bis 25 Kg kämpften Florian Vogt, Sony Tabat und Tim Dilger in einer starken Gruppe. Florian und Sony konnten hier nützliche Erfahrungen sammeln, blieben aber leider ohne eine Medaille. Tim Dilger konnte sich über einen 5. Platz freuen.

Jan Grela kämpfte gut, konnte aber leider in der Gewichtsklasse bis 29 kg keine Wertung erzielen. Für das nächste Mal möchte er aber unbedingt mit auf das Treppchen klettern. In der Gewichtsklasse bis 36 kg erkämpfte sich Vincent Domke mit 3x Ippon eine souveräne Goldmedaille.

Im Anschuss hatten die U13 Kämpfer und Kämpferinnen ihren Auftritt. Den Anfang machte Marlon Fischer in der Gewichtsklasse bis 40 kg. Nach einer längeren Kampfpause und Wechsel in eine höhere Gewichtsklasse hatte er im ersten Kampf aber sofort an seine guten Leistungen anknüpfen können und ließ seinem Gegner keine Chance, Auch seinen zweiten Kampf gewann er souverän mit Ippon . Das Finale war für Marlon ein schnelles, denn er konnte sich mit einem sehr starken Kampf die Goldmedaille nach nur 5 Sekunden Kampfzeit mit Ippon sichern. Hadya Hachem(+52kg) wollte an die Leistung von Marlon anknüpfen und gewann ihren ersten Kampf. Trainer Ulf Hermanns setzte sich in der Kampfpause mit Hadya zusammen und besprach die Taktik für die nächsten Kämpfe. So gewann sie auch ihren zweiten Kampf. Das Finale ging über die komplette Kampfzeit, dort gab es keine Wertung. Also musste der Kampfrichterentscheid her, und der entschied für Hadya, die sich somit auch den ersten Platz sicherte. Für Julius Heete war es ein Turnier wo er viel Erfahrung sammeln konnte, die er auch direkt mit Trainerin Dagmar Götz vor Ort schon besprechen konnte. Er möchte sein gelerntes Wissen in den nächsten Trainingseinheiten anwenden, um auf den nächsten Wettkämpfen noch besser zu werden. Zum Schluss waren unsere U15 Kämpfer an der Reihe. Den Anfang machte Luca Fiedler. Ein sehr starker Auftakt von Luca, wo selbst Trainer Ulf Hermanns Beifall klatschte. Leider konnte er im folgenden Kampf nicht an seine sehr starke Leistung anknüpfen, aber am Ende kam ein sehr guter zweiter Platz heraus. Zum Schluss war Maurice Fiedler auf der Tatami. Auch ihm war heute kein Gegner zu stark, und somit gewann er am Ende eine Goldmedaille.

dav

Am Samstag den 16.06 findet in der Dieter-Renz-Hall in Bottrop großer Frauenkampftag statt. Ab 15 Uhr kömpft die zweite Mannschaft der Judoadler in der Verbandsliga. Im Anschluss startet di erste Mannschaft in der zweiten Bundesliga ab 17 Uhr. Zusätzlich wird für die kleinen Zuschauer ein Sportangebot angeboten. Das beginnt mit einem Training von 12:45 bis 14:15, wo für die nöchste Gürtelprüfung geübt werden kann. (Das Training um 10:30 findet damit nicht statt). Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein. Wir hoffen auf viel Unterstützung für die Teams, also gerne vorbei kommen. Weiterlesen

Eltern-Kind-Turnen Zwillingskurs

Eltern-Kind-Turnen

Zwillings-Kurs

VOM SICHEREN KRABBELALTER BIS ZU 3 JAHREN!!!

Zwei Kinder im gleichen Alter ist eine besondere, nicht alltägliche Situation, die viel Freude bereitet und manchmal auch viel Kraft kostet.

Eine Turngruppe nur für Zwillinge und die Zeit mit Gleichgesinnten tut gut

und spendet neue Kraft.

Der Kurs ist so gestaltet, dass möglichst ein Elternteil die Angebote mit beiden Kindern durchführen kann.

Kinder brauchen Bewegung, und je früher sie damit anfangen, desto besser für ihre Entwicklung und Gesundheit.

  • Den kindlichen Bewegungsdrang ausleben und neue Bewegungsreize bekommen
  • Ängste und Hemmungen durch Spiellandschaften,
    interessante Gerätekombinationen und Mattenberge abbauen
  • Ohne Zwang den eigenen Mut entdecken und entwickeln
  • Klettern, Schaukeln, Rollen, Balancieren, Rutschen, Hüpfen und Springen mit den Eltern als Partner und Spielgefährte
  • Ermutigen, Trost zusprechen, Ängste abbauen, Erfolgserlebnisse schaffen durch Unterstützung und Überwindungshilfen
  • Soziales Miteinander erleben
  • Ruhe und Entspannungsübungen

WO: judoadler-bottrop.de

Aula der Albert-Schweizer-Schule, Prosper Str. 95, Bottrop (Halle ist mit Matten ausgelegt!)

WANN:

Mittwochs ab 12.09.18     10.00-11.15 Uhr

LEITUNG:

Svenja Hintzen „Kein anderer versteht Zwillingseltern besser als Zwillingseltern.“

KOSTEN:

10 Termine im 2. Halbjahr 2018           55,00 Euro (pro Geschwisterpaar)

WIE:

bequeme, lockere Kleidung / Socken

ANMELDUNG:

Ellen Euwens    whatsApp 0173.1531284   oder    02041.766695

Nur mit Anmeldung!!!

In den Ferien findet kein Training statt!!!

Begrenzte Teilnehmerzahl!!!

Warteliste!!!

Die U 13 Mannschaft absolvierte ihr erstes U13 Turnier im Jahr 2018 in Datteln. Für viele unserer jungen Athleten war es das erste Turnier überhaupt. Für die meisten das erste Mannschaftsturnier.

Das Ergebnis kann sich im Anbetracht der unerfahrenen Mannschaft durchaus sehen lassen:

Die DJK Adler U13 wurden 7ter in der Gesamtwertung. Ein schöner Judo Sonntag, der hoffentlich Lust auf mehr Turniere geweckt hat.

Ein weiteres erfolgreiches Turnier für die U15 Adler in der dicht gedrängten Saison. Die Station diesen Sonntag war das U15 Westfalenturnier in Witten. Der erste Judoka auf der Matte war David Wien, der seine sehr guten Leistungen der vergangenen Wochen auch hier wieder unter Beweis stellen wollte. Sein erster Kampf begann ungewohnt, denn nach der regulären Kampfzeit von 3 Minuten stand kein Sieger fest. Der Golden Score musste entscheiden. Nach weiteren 3 Minuten Kampfzeit stand David als Sieger fest. Seine nächsten Gegner auf dem Weg ins Finale besiegte er mühelos. Am Ende, wie schon von Trainer Ulf Hermanns erwartet, stand er auf dem Siegerpodest ganz oben. Luca Pönicke beendete seinen ersten Kampf vorzeitig nach Punkten. Im zweiten Kampf verletzte er sich am Fuß, kämpfte weiter, verlor am Ende knapp nach Punkten. Geschuldet seiner Fußverletzung verlief der folgende Kampf auch erfolglos. Um einen Podest Platz zu erreichen nahm Luca noch einmal all seine Kraft zusammen, besprach mit Trainer Ulf Hermanns die Taktik, und errang am Ende den dritten Platz.

Luca Fiedler konnte leider nicht an die Leistungen seiner letzten Turniere anknüpfen, so dass er das Treppchen knapp verpasste.

Jetzt wurde es nochmal spannend. Maurice Fiedler und Marlon Fischer in einer Gewichtsklasse, aber zum Glück in unterschiedlichen Pools. Das bedeutet, sie könnten frühersten im Kampf um Platz 3 aufeinandertreffen. Maurice verlor seinen ersten Kampf, steigerte sich aber und gewann den zweiten Kampf. Jetzt war Marlon an der Reihe nachzulegen. Er siegte im ersten Kampf mit Ippon und ließ seinem Gegner keine Chance. Im zweiten Kampf machte Marlon es etwas spannender, aber am Ende entschied er die Begegnung deutlich für sich. Jetzt kam es zu dem Duell was keiner wollte. Beide Adler gegen einander um den Einzug ins Finale. Trainer Ulf Hermanns stand diesmal nicht als Coach zur Hilfe, da er niemanden bevorteilen wollte. Beide Kämpfer waren auf sich allein gestellt. Los ging der Kampf. Da sich Marlon und Maurice auch vom gemeinsamen Training kennen, war es schwer für beide eine Wertung zu erzielen. Eine kleine Unachtsamkeit wurde aber Maurice zum Verhängnis. Diese nutzte Marlon gekonnt aus und siegte in diesem Kampf. Platz drei für Maurice und Marlon zog ein ins Finale. Dort traf Marlon, der das erste Jahr U15 kämpft, gegen einen in dieser Altersklasse erfahreneren Kämpfer an. Gleich zu Beginn des Kampfes verletzte sich Marlon an der Hand, so dass er den Gegner nicht mehr richtig unter Kontrolle bringen konnte. Er erzielte trotz Handicap noch einen Wazari, aber am Ende reichte es nicht für den Sieg. Über den zweiten Platz freute er sich aber trotzdem sehr. Für Hadya Hachem war es ein erfolgreicher Tag, den sie mit Platz 3 beendete.

Am Vortag kämpfte der U15 Trainer Axel Limberg in der Gewichtsklasse bis 73kg. Er ließ seinen Gegnern kam Chance und gewann dank konstant starker Leistung in seinen fünf Kämpfen souverän die Goldmedaille. Mit Bilal Hachem, der den dritten Platz erreichte, ging das Turnier zwar mit einigen Blessuren aber erfolgreich für die Adler zu Ende.

 

1 2 3 14